Matratzenauflagen

Mit einer Matratzenauflage können Sie allenfalls Ihren Schlafkomfort verbessern. Benutzen Sie zum Beispiel eine Taschenfederkernauflage, wenn Ihre eigene Matratze zu wenig anpassungsfähig ist und Sie eher zum Schwitzen neigen. Soll es weicher und auch etwas wärmer werden, verwenden Sie die viscoelastische Schaumauflage. Für alle, welche es kuschelig mögen, empfiehlt sich die Auflage aus Daunen. Diese wärmt aber noch zusätzlich. Für jene in den Wechseljahren oder Personen, welchen schnell zu warm ist und im Bett zum Schwitzen neigen, empfiehlt sich die kühlende Seidenauflage oder die feuchtigkeitsaufnehmende Auflage aus Schurwolle. Sind Sie unsicher, was sich für Ihr Bedürfnis am Besten eignet, rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Falls Sie jedoch eine wirklich schlechte/unpassende oder sehr alte Matratze haben, lohnt es sich allenfalls mehr, eine neue Matratze zu kaufen.